Spitzengastronomie

Dem Thema des soeben erschienenen populärwissenschaftlichen Buches zur Organisation der Spitzengastronomie haben sie sich aus reiner Freude an feinem Essen zugewandt.

Frisch erschienen

Im Buch »Nicht nur eine Frage des guten Geschmacks«, das kürzlich im Springer Verlag erschienen ist, wird die Organisation der Spitzengastronomie unterhaltsam, aber gleichermaßen wissenschaftlich fundiert erklärt. Auf der Grundlage von Interviews mit 1-, 2- und 3-Sterneköchen, Servicekräften, Restaurantkritikern und vielen anderen Quellen werden u.a. folgende Fragen beantwortet:

Warum wird das Urteil bestimmter Restaurantführer von den Gästen und den Profis akzeptiert, obwohl Essen bekanntlich Geschmackssache ist?

Was motiviert Köchinnen und Köche, Sterne zu erkochen, obwohl es sich wirtschaftlich nicht lohnt?

Wie schaffen sie es, Kreativität und Routine in Einklang zu bringen?

Wie hat sich der Führungsstil in der Küche verändert?

Mit welchen Tricks und Mitteln wird ein perfekter Abend durch den Service sichergestellt?

Mit einem Vorwort des 3-Sternekochs Jan Hartwig und einem Kapitel zur Spitzengastronomie in der Corona-Krise.

Spitzengastronomie_Corona

(Spitzen-)Gastronomie in der Corona-Krise

Aus aktuellem Anlass wurde eine Online-Befragung zur Auswirkungen der Corona-Krise auf die (Spitzen-) Gastronomie durchgeführt. Die Ergebnisse sind auf Researchgate als Download verfügbar. Eine englische Version steht ebenfalls zur Verfügung.