Soziologisches Arbeitspapier zum Thema „Einstellung und Bewertung betrieblicher Interessenvertretung von außertariflich und leitenden Angestellten“ erschienen

In der Reihe „Soziologische Arbeitspapiere“ der TU Dortmund ist ein Beitrag von Maximilian Schulz und Maximiliane Wilkesmann zum Thema „Einstellung und Bewertung betrieblicher Interessenvertretung von außertariflich und leitenden Angestellten“ erschieneArbeitspapiern. Vorgestellt werden darin die Studienergebnisse der Führungskräftebefragung in der chemisch-pharmazeutischen Industrie, die im Herbst 2016 in Kooperation mit dem Verband für Führungskräfte in der Chemieindustrie (VAA) durchgeführt wurde.

Schulz, Maximilian/Wilkesmann, Maximiliane (2017): Einstellung und Bewertung betrieblicher Interessenvertretung von außertariflich und leitenden Angestellten. Studienergebnisse der Führungskräftebefragung in der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Soziologisches Arbeitspapier Nr. 49, Technische Universität Dortmund.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s